<center>Zurück in den Alltag</center>

Nach einer Bandverletzung im Knie, beispielsweise nach einem vorderen Kreuzbandriss, ist eine Operation meist unumgänglich. Danach, aber auch bei einer konservativen Behandlung ohne OP, unterstützt die Knieorthese Genu Arexa den Heilungsprozess in jeder Phase optimal. Sie verhindert nicht nur unerwünschte Bewegungen, sondern gibt Ihnen auch wieder mehr Sicherheit und Vertrauen in die eigene Bewegung. Zudem ermöglicht sie einen kontrollierten Übergang von den ersten Schritten nach der OP bis hin zur vollen Belastung. Die Knieorthese kann auch nachts und während physiotherapeutischer Übungen getragen werden.

Knieorthese Kreuzband Kreuzbandriss

Mehr Sicherheit nach der OP


Jahrelange Erfahrungen zeigen: Eine Knieorthese wie die Genu Arexa trägt dazu bei, das verletzte Knie nach der OP zu stabilisieren und vor unerwünschten Bewegungen zu schützen. Sie hilft Ihnen, schnell wieder Vertrauen in die eigene Bewegung und Muskelkraft zu entwickeln.

Knieorthese Kreuzband Kreuzbandriss Otto Bock Genu Arexa

Angenehm zu tragen


Die Kunststoffschalen der Knieorthese passen sich Ihrer Beinkontur ab dem ersten Tragen automatisch an – die weiche und waschbare Polsterung sorgt für perfekten Tragekomfort. Das höhenverstellbare Schienbeinpolster schont besonders empfindliche Partien.

Knieorthese Genu Move Genumove

Genu Move

Das ärztlich entwickelte Übungsprogramm Genu Move unterstützt die Nachbehandlung Ihrer Knieverletzung und ermöglicht es Ihnen, auch zuhause aktiv zur Rehabilitation beizutragen. Ziel ist es, die Belastbarkeit, Beweglichkeit, Kraft und Koordination im betroffenen Bein wiederherzustellen.

Einfache Handhabung

Das An- und Ablegen der Orthese ist kinderleicht. Sie müssen nicht in die Orthese hineinsteigen – legen Sie sie einfach von vorn auf das Bein und schließen Sie dann die Gurte entsprechend der Zahlenreihenfolge.

Gerne beraten wir Sie über eine mögliche Übernahme der Kosten bei einem berechtigten Anspruch durch Ihren Krankenversicherungsträger. Bitte beachten Sie, dass Indikationen und Diagnosen ausschließlich Ihr behandelnder Arzt feststellt. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!